Anzeige

Mein Baby wurde im Februar ein Jahr.
Wie schnell Kinder tats├Ąchlich gross werden, haben wir ja schon hier festgestellt. Nach dem ich diese Tatsache also realisiert hatte ­čśë  stand fest, dass die Zeit gekommen ist, um sich vom Babyroom zu verabschieden und etwas Play-Flair in das Zimmer unserer Kleinsten zu bringen.

Diese nutzte bis dahin n├Ąmlich jede Gelegenheit, die Zimmer ihrer grossen Schwestern zu erkunden, wo sie Spielzeug / Schulunterlagen / Stifte  fand. Dabei war sie stets in Begleitung ihres liebsten Zugtieres, einem Mammut.  (klick)  Better safe than sorry.

Um das Babyzimmer spielfreundlicher zu gestalten, habe ich mich unter anderem f├╝r das traumhafte Tipi Zelt entschieden. Es ist aus festem Canvas Stoff und h├Ąlt richtig was aus.  Es ist perfekt zum Kuscheln, Verstecken und Vorlesen und gleichzeitig Magnet f├╝r die grossen Geschwister. Die sa├čen tats├Ąchlich als erstes darin. F├╝r meine Kleinste nat├╝rlich ein Fest. Get this Tipi-Party started.

Es durften ausserdem traumhaft sch├Ânen Kisten und K├Âfferchen einziehen, in denen  man wunderbar das olle Plastikspielzeug  die p├Ądagogisch wertvollen Holzinstrumente verstauen oder sch├Âne Erinnerungen aufbewahren kann.
Mein Favorit ist der Sitzw├╝rfel, der mit Stoff bezogen so edel wirkt, sehr stabil und hochwertig ist.

Zum grossen Schaukelstuhl kam noch ein kleiner dazu. Er ist ideal f├╝r kleine Puppenmamas  und ein weiteres Highlight f├╝r die Kids. 
Nach dem nun abends alles super fix aufger├Ąumt ist, bleibt viel mehr Zeit das Baby zu knutschen. Wenn das kein Argument ist, weiss ich auch nicht..
Herzlichst,
Kate

Zugtier Mammut. hier
Tipi Zelt: hier
Schaukelstuhl Mini: hier
kleine Koffer im Zweierset (verschiedene Gr├Âsse) : hier
Sitzw├╝rfel: hier

Alles von Schwedenkids